ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Dokumentarhörspiel



Egon Erwin Kisch

Landung verboten


Vorlage: Landung in Australien (Reportage)

Bearbeitung (Wort): Werner Stewe

Regie: Werner Stewe

Australien 1934. Egon Erwin Kisch soll als Delegierter am Friedenskongreß in Melbourne teilnehmen. Man verweigert ihm jedoch die Einreise. Jeder Versuch, australischen Boden zu betreten, wird bestraft. Kisch springt von Bord eines Schiffes. Im anschließenden Prozeß in Sidney geht er letztendlich als Sieger hervor.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Franz KutscheraKisch
Ursula BurgGwendolyn
Friedrich RichterBarbusse
Ernst LegalPeddington
Herwart GrosseStaatsanwalt
Wolfgang LanghoffN. N.
Harry HindemithN. N.
Willy A. KleinauN. N.


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Berliner Rundfunk


Erstsendung: 30.03.1951 | 38'34


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: