ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Adam Tarn

Ortega


Vorlage: Ortega (Schauspiel)

Sprache der Vorlage: polnisch

Regie: Günther Rücker

New York, Sicherheitsrat der UNO, Koreakrieg 1950 - 1953. Aufregung in der Dolmetscherabteilung. Elf Kollegen sind fristlos entlassen worden. Diejenigen, die nicht die amerikanische Staatsbürgerschaft besitzen, müssen die USA innerhalb von 30 Tagen verlassen. Ihnen wird vorgeworfen, ein Komitee zur Verteidigung des Friedens gegründet und Unterschriften gesammelt zu haben. Damit hätten sie sich in Widerspruch zum Statut der UNO gesetzt, das den Dolmetschern jegliche politische Tätigkeit verbietet. Der Stardolmetscher Ortega, spanischer Emigrant und Antifaschist, der sich bis jetzt von der Politik ferngehalten hat, wird nun für die Entlassenen eintreten. Der Generalsekretär der UNO verweist ihn des Landes.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans-Peter ThielenFelix Ortega
Rita MoschDiana, seine Frau
Ursula BurgMaria Chavannes
Gerry WolffBill Talbot
Antje RugeWanda, seine Frau
Willy A. KleinauAnatol Pietrow
Horst PreuskerRobert Grey
Gisela MayAnita Suarez
Willi KleinoscheggHarry Franklin
Werner SegtropChef des Personalbüros
Herwart GrossePhilipp Dalou


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Berliner Rundfunk 1952


Erstsendung: 25.04.1952 | 68'02


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: