ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Herbert Torbeck

Licht backbord voraus

Aus dem Leben der Bremer Werftarbeiter


Regie: Günther Rücker

Bundesrepublik 1951 auf einer Werft in Bremen. Der Arbeiter Korbas hat eine Erfindung gemacht, die die Manövrierfähigkeit von Schiffen vereinfacht, eine neue Knopfsteuerung mit vertikaler Schiffsschraube. Er will diese Erfindung zurückziehen, weil er annehmen muß, daß damit auch Schnellboote ausgerüstet werden, die kriegerischen Zielen dienen könnten. Der Direktor der Werft hat den großen wirtschaftlichen Nutzen erkannt, ist aber der Meinung, daß der Oberingenieur Küster diese Erfindung als die seine ausgeben muß, da es einem Arbeiter nicht ansteht, denken zu können. Der Direktor möchte "halbpart" machen. Korbas und seine Kollegen zwingen Oberingenieur Küster, ihnen die Pläne auszuhändigen. Sie wandern umgehend in den Ofen. Aber es sind nur Kopien.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Raimund Schelcher
Herwart Grosse
Helmuth Hinzelmann
Werner Pledath
Marga Legal
Alfred Maack
Ernst Kahler
Hans Schoelermann
Anneliese Goldheim


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandsender


Erstsendung: 15.01.1952 | 35'55


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: