ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung



Konstantin Issajew, Alexander Galitsch

Fernamt, bitte melden


Vorlage: Fernamt...bitte melden (Lustspiel)

Sprache der Vorlage: russisch

Bearbeitung (Wort): Gerhard W. Menzel

Komposition: Conny Odd

Regie: Werner Wieland

Ein heiteres Verwechslungsspiel um Liebe, Ehe und Beruf. Das Hotel "Moskau" ist überfüllt, Telefonleitungen sind überlastet. Die jetzt eintreffenden Dienstreisenden, selbst aus dem hohen Norden, müssen ins Gemeinschaftszimmer. Da fängt das Verwechslungsspiel an. Großvater Baburin, Aktivist der Landwirtschaft, will seine Enkelin nicht Sängerin werden lassen. Er meint, wenn sie was zu sagen hat, soll sie reden und nicht singen, aber Philharmoniedirektor Kirpitschnikow ist von ihrer Stimme begeistert.

Vor der Ansage ca. eine Minute 1. Szene als Einführung.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Edwin DornerDjushikow, Reisender aus Taimyr
Paul Joachim SchneiderKirpitschnikow, Direktor
Lore SchubertKirpitschnikowa, seine Frau
Hans FinohrGroßvater Baburin
Sonja TheobaldDunja Baburina, seine Enkelin
Thankmar HerzigGrischko, Geologe
Helga RaumerLjuba Pokowa
Gisela MorgenZimmermädchen
Margarete GräfSängerin
Kurt Singottaihr Begleiter
Ilse VoigtLjubas Mutter
Max Bernhardtlebhafter Mann
Carl de GiorgiGläubiger
Hans Georg PürerJunge
Walter Max SchwarzMilizionär
Gerhard Murche1. Mann
Günter Bormann2. Mann
Hans Bergermann3. Mann


 


Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Mitteldeutscher Rundfunk (1946-1952)


Erstsendung: 30.07.1952 | 79'58


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: