ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Carl Sternheim

Die Kassette

Aus dem bürgerlichen Heldenleben


Vorlage: Die Kassette (Komödie)

Bearbeitung (Wort): Erhard Rühle

Komposition: Carlernst Ortwein

Regie: Werner Wieland

Von seiner Hochzeitsreise zurückkehrend, sieht sich Oberlehrer Heinrich Krull vor eine schwierige Aufgabe gestellt. Seine junge Frau Fanny verlangt von ihm, daß er mit der Vorherrschaft seiner Tante Elsbeth Schluß macht. Aber das vermeintliche Erbe, 140.000 Mark in der Kassette, steht dagegen. Die Beziehung der beiden Frauen verschlechtert sich immer mehr. Krull unterwirft sich ganz den Launen seiner Tante, die aber inzwischen ihr Testament zugunsten der Kirche geändert hat.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Heinz HinzeHeinrich Krull
Gisela MayFanny Krull
Annelies LangeLydia Krull
Ruth BaldorTante Elsbeth
Otto Alfred BuckAlfons Seidenschnur
Margret HomeyerEmma, Dienstmädchen
Werner PledathDettmichel, Notar


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR circa 1953


Erstsendung: 02.12.1953 | 73'18


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: