ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Jan de Hartog

Schiff ohne Hafen


Vorlage: Schiff ohne Hafen (Drama)

Bearbeitung (Wort): Lutz Neuhaus

Regie: Lothar Dutombé

Sommer 1938 in einer südamerikanischen Hafenstadt. Im Hafen liegt die "Young Nelly" mit 146 Passagieren an Bord, Juden, die den gelben Stern tragen. Es sind die letzten, die mit viel Geld das Ausreisevisum bekommen haben und in Hamburg an Bord gingen. Doch die Einreise nach Südamerika wird ihnen verweigert. Eine Rückkehr nach Deutschland würde Konzentrationslager und Vergasung bedeuten. Der Kapitän der "Young Nelly" muß etwas unternehmen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Erwin GeschonneckKapitän Joris Kuiper
Raimund SchelcherDr. Richters, Schiffsarzt
Günther SimonMeier, Steuermann
Franz GützlaffDavelaar, Maschinist
Hans-Edgar StecherHenky, Schiffsjunge
Otto KroneBruinsma, Kapitän der "Amsterdam"
Kurt MühlhardtDr. Willemse, Schiffsarzt
Hubert SuschkaAmerikanischer Kapitänleutnant
Bernhard BruceHolländischer Kapitänleutnant
Wolf KaiserHolländischer Konsul
Kurt WenkhausPfarrer
Paul LewittRabbiner
Hans KleringRechtsanwalt
Hans KirstenHugo
Harald GrünertOffizier


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR circa 1955


Erstsendung: 06.01.1955 | 68'10


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: