ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Honore de Balzac

Oberst Chabert


Vorlage: Le Colonel Chabert (Erzählung)

Sprache der Vorlage: französisch

Bearbeitung (Wort): Hans Jose Rehfisch

Komposition: Peter Fischer

Regie: Hans Busse

Oberst Chabert, gefallen in der Schlacht bei Preußisch-Eylau im Jahre 1808. So lautet die amtliche Todeserklärung. Oberst Chabert kehrt nach schwerer Verwundung zurück. Er hat keine Papiere, die seine Identität beweisen. Sein Vermögen ist verloren, seine Frau wieder verheiratet. Bei einer Gegenüberstellung erkennt sie ihn wohl, macht es ihm aber unmöglich, vor Gericht gegen sie vorzugehen. So gelingt ihm nicht, sich wieder in die Gesellschaft einzugliedern.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Erwin GeschonneckOberst Chabert
Gisela UhlenDiane Ferraud
Alexander HegarthAdvokat Derville
Friedrich GnassCésar Brissac
Marie BorchardtMarguerite, Dienerin
Robert JohannsenPSD, Dubois
Robert AßmannPSD Johannsen, Robert
Fred DürenN. N.
Ludwig SachsN. N.
Maria WendtN. N.
Horst TorkaN. N.
Christoph BeyerttN. N.
Frank MichelisN. N.


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1957


Erstsendung: 01.04.1957 | 65'29


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: