ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Dokumentarhörspiel



Rolf Guddat

Gestohlener Ruhm


Dramaturgie: Ellen-Maria Jäger

Technische Realisierung: Hans-Jürgen Wollermann; Hannelore Bieselt

Regieassistenz: Karlheinz Drechsel


Regie: Detlev Witte

1908 startet Dr. Cook, Arzt und Polarreisender, zum Nordpol. Er und zwei Eskimos erreichen ihn am 21. April 1908. Ein Jahr später wird jedoch Robert Edwin Peary als Bezwinger des Nordpols gefeiert. Um die Hintergründe zu klären, kommt die Angelegenheit 1911 vor den amerikanischen Kongreßausschuß. Die Entscheidung des Kongresses billigt weder Cook noch Peary den Ruhm der Erstbezwingung des Nordpols zu.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Werner KönigDr. Frederic Albert Cook
Hans HamacherRobert Edwin Peary
Gert BeinemannRudolf Franke, Cooks Assistent
Ernst Otto FuhrmannHerbert Bridgeman
Ellinor VogelN. N.
Otto MelliesN. N.
Helmut Müller-LankowN. N.
Willi SchwabeN. N.
Guido MatschekN. N.
Siegfried WeißN. N.
Johannes MausN. N.
Heinz-Werner PätzoldN. N.
Wolfgang BruneckerN. N.
Fred DürenN. N.
Walter LendrichN. N.
Ralf BegatziN. N.
Theo MackN. N.


 


Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR circa 1958

Erstsendung: 28.07.1958 | 60'19


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: