ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



Sean Walsh

Konklave (1. Teil: Im Hohen Rat)

übersetzt aus dem Englischen


Übersetzung: Markus Kaiser

Komposition: Jochen Scheffter

Technische Realisierung: Jochen Scheffter; Monika Volger

Regieassistenz: Alexander Haas


Regie: Klaus-Dieter Pittrich

"Wir müssen verhindern", sagt Kaiphas, der Oberste der Hohen Priester Israels, "wir müssen mit allen Mitteln verhindern, dass dieser Mann aus Galiläa, Jesus von Nazareth, uns spaltet. Denn sonst wird Leid über uns kommen, für viele Generationen." Diese Aufgabe sehen die Hohen Priester als ihre vornehmste an. Die Mittel, mit denen sie die Intrigen in Gang setzen, die schließlich zur Kreuzigung des Mannes aus Galiläa führen, sind alles andere als vornehm. Dennoch ist dieses Hörspiel des irischen Autors Sean Walsh weit davon entfernt, eine wohlfeile Aufrechnung mit der obersten Hierarchie des jüdischen Priestertums zu sein. Jesus, der Nazarener, bleibt eher im Hintergrund. Die Bedrohung jedoch, die seine reale und geistige Präsenz für die Priesterkaste und deren Privilegien darstellt, wird leibhaftig. Was kann die große Neuerung durch den einzelnen Menschen bewegen, was lässt sie zurück, was verändert sie jetzt und in aller Zeit, um es in christlicher Diktion zu sagen, das ist letztlich die Frage, die Sean Walsh in seinem Hörspiel über das Leben, den Tod und die Auferstehung Christi in drei Abschnitten zu beantworten sucht.

Sean Walsh, geboren 1932 im irischen Dundlak, leitete bei der Radiostation RTE die Drama-Abteilung. Er schrieb zahlreiche Theaterstücke und Hörspiele, u.a. "Abschied", das der WDR 1998 produzierte.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Jens HarzerJesus
Gerd AnthoffSadok
Joachim NimtzAmon
Uwe BertramAzor
Horst SachtlebenJoram
Günter MackKaiphas
Jan NeumannDiener
Michael TregorJudas
Heiko RaulinOffizier
Wolfgang Schatz
Harry Täschner
Tonio von der Meden
Stefan Zimmermann
Herbert Schäfer
Arnim Berger


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2000

Erstsendung: 21.04.2000 | 41'17


REZENSIONEN

  • Waldemar Schmid: In: Funk-Korrespondenz. 48. Jahrgang. Nr. 18. 05.05.2000. S. 41.

Darstellung: