ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel


Krimi-Sommer mit Kommissar Maigret


Georges Simenon

Maigret und der verstorbene Herr Gallet


Vorlage: Monsieur Gallet, décédé (Kriminalroman)

Sprache der Vorlage: französisch

Übersetzung: Roswitha Plancherel

Bearbeitung (Wort): Judith Kuckart, Susanne Feldmann

Dramaturgie: Lutz Volke

Technische Realisierung: Martin Seelig; Iris König

Regieassistenz: Anouschka Trocker


Regie: Judith Kuckart; Susanne Feldmann

Als Herr Gallet tot in einem Hotelzimmer aufgefunden wird, sieht es nach Mord aus. Er scheint durch das Fenster erschossen worden zu sein. Angeblich war Gallet ein Handelsvertreter. Doch wie sich herausstellt, hat er seit Jahren keine Anstellung mehr gehabt. Woher stammt das Geld, das er zugunsten seiner Frau in eine Lebensversicherung angelegt hat? Maigret vermutet irgendeine Erpressergeschichte dahinter. Und tatsächlich stellt sich heraus, dass Herr Gallet gar nicht Monsieur Gallet ist und der Mord kein Mord.

Zur Biographie Simenons siehe "Hier irrt Maigret".

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Christian BerkelErzähler
Friedhelm PtokKommissar Maigret
Eva WeißenbornMadame Gallet
Markus MeyerHenry Gallet
Arta PreußEleonore Bousang
Axel WandtkeMoers
Christian BrücknerSaint Hilaire


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin / Ostdeutscher Rundfunk Brandenburg / Mitteldeutscher Rundfunk / Südwestrundfunk 2003

Erstsendung: 20.07.2003 | 57'08


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Steinbach Sprechende Bücher 2004 (in der Sammlung "Die Maigret Box")

Darstellung: