ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel


Krimi-Sommer mit Kommissar Maigret


Georges Simenon

Maigret und das Schattenspiel


Vorlage: L’Ombre chinoise (Kriminalroman)

Sprache der Vorlage: französisch

Übersetzung: Claus Sprick

Bearbeitung (Wort): Judith Kuckart, Susanne Feldmann

Dramaturgie: Lutz Volke

Technische Realisierung: Martin Seelig; Iris König

Regieassistenz: Anouschka Trocker


Regie: Judith Kuckart; Susanne Feldmann

Der Firmenchef Raymond Couchet war eine zwielichtige Gestalt, stellt Maigret fest, nachdem er ihn ermordet in seinem Büro vorgefunden hat. Der Tresor stand offen und war ausgeräumt worden. Der Verdacht spitzt sich auf einen Täter zu, der aus der näheren Umgebung von Couchet stammt und dessen Gewohnheiten kennt. Motive gibt es mehrere: Geldgier oder vielleicht auch Rache. Da ist die erste Ehefrau des Ermordeten, die ihn als Luftikus kennen gelernt und darum verlassen hatte, deren gemeinsamer Sohn, die zweite Ehefrau und schließlich die Geliebte. Wer machte mit Couchet kurzen Prozess? 

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Christian BerkelErzähler
Friedhelm PtokKommissar Maigret
Christian BrücknerMartin
Eva WeißenbornMadame Martin
Arta PreußNine
Markus MeyerRoger
Astrid KohrsCeline
Carmen-Maja AntoniConcierge
Heide KippDie alte Mathilde


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin / Ostdeutscher Rundfunk Brandenburg / Mitteldeutscher Rundfunk / Südwestrundfunk 2003

Erstsendung: 12.07.2003 | 50'15


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Steinbach Sprechende Bücher 2004 (in der Sammlung "Die Maigret Box")

Darstellung: