ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel


Krimi-Sommer mit Kommissar Maigret


Georges Simenon

Mein Freund Maigret


Vorlage: Mon ami Maigret (Kriminalroman)

Sprache der Vorlage: französisch

Übersetzung: Annerose Melter

Bearbeitung (Wort): Judith Kuckart, Susanne Feldmann

Dramaturgie: Lutz Volke

Technische Realisierung: Martin Seelig; Iris König

Regieassistenz: Anouschka Trocker


Regie: Judith Kuckart; Susanne Feldmann

Ist es ein Grund, einen Mann zu ermorden, nur weil er Maigret seinen Freund genannt hat? Ein ehrenwerter Mann war er jedenfalls nicht. Früher war er Zuhälter, zuletzt lebte er von Schwindeleien. Er hatte damit geprahlt, Maigret würde ihm jederzeit zur Seite stehen, so wie er es früher schon einmal getan hatte. Offenbar wusste er etwas, das nicht ans Licht kommen sollte. Aber nun ist Maigret auf der Mittelmeerinsel und forscht dem nach, was der Täter gerade verbergen wollte.

zur Biographie Simenons siehe "Hier irrt Maigret".

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Christian BerkelErzähler
Friedhelm PtokKommissar Maigret
Götz SchulteJef de Greef
Stephan BaumeckerPhilippe de Moricourt
Thomas AhrensCharlot
Ursula WernerGinette
Renate KrößnerMrs. Wilcox


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin / Ostdeutscher Rundfunk Brandenburg / Mitteldeutscher Rundfunk / Südwestrundfunk 2003

Erstsendung: 17.08.2003 | 53'17


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Steinbach Sprechende Bücher 2004 (in der Sammlung "Die Maigret Box")

Darstellung: