ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung


Zeitreserve Sibirien


Anton Tschechow

Sachalin - Die Insel


Vorlage: Sachalin - die Insel (Roman)

Sprache der Vorlage: russisch

Bearbeitung (Wort): Lothar Trolle

Komposition: Klaus Buhlert

Regie: Klaus Buhlert

1890, auf dem Höhepunkt seines Ruhms, unternimmt Tschechow eine Reise nach Sachalin: "Sachalin nicht brauchen und uninteressant finden, kann nur eine Gesellschaft, die Menschen nicht zu Tausenden dorthin verbannt und nicht Millionen dafür ausgibt. Nach Australien in der Vergangenheit und Cayenne ist Sachalin der einzige Ort, wo man Kolonisierung durch Verbrecher studieren kann; ganz Europa interessiert sich dafür, und wir brauchen das nicht ...?" (Tschechow) - Die Hörspielfassung von Trolle und Buhlert folgt dem Gedanken, die Insel als Gesellschaftsexperiment zu betrachten.

Anton Tschechow (1860-1904), geboren in Taganrog in der Ukraine, widmete sich nach seinem Medizinstudium alsbald der Schriftstellerei und publizierte zunächst humorvolle Kurzprosa. 1887 gab er sein Bühnendebüt mit dem Schauspiel "Ivanov". Tschechow arbeitete mit dem Schauspieler und Regisseur Konstantin Sergejewitsch Stanislawski zusammen, der das Moskauer Künstlertheater leitete. Hier wurden viele von Tschechows berühmtesten Stücken wie z.B. "Die Möwe", "Der Kirschgarten" oder "Drei Schwestern" inszeniert. Der an Tuberkulose erk rankte Autor starb während eines Kuraufenthaltes in Badenweiler. Er gehört zu den bedeutendsten Schriftstellern Russlands.

Lothar Trolle, geboren 1944 bei Sangerhausen, lebt in Berlin, schreibt Theaterstücke, Hörspiele und Erzählungen.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Manfred Zapatka
Bernhard Schütz
Jeanette Spassowa


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio / Hessischer Rundfunk 1003


Erstsendung: 08.11.2003 | 61'30


AUSZEICHNUNGEN

Hörspiel des Monats November 2003


REZENSIONEN

Silvia Schulz: Neues Deutschland. 18.10.2003. S. 14. - Christian Deutschmann: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 18.10.2003. S. 44. - N.N.: epd medien. Nr. 97. 10.12.2003. S. 21. - N. N.: Funk-Korrespondenz. 51. Jahrgang. Nr. 51. 19.12.2003. S. 24.


Darstellung: