ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kinderhörspiel



Wilhelm Hauff

Der kleine Muck


Vorlage: Der kleine Muck (Märchen)

Bearbeitung (Wort): Christian Hussel

Technische Realisierung: Andreas Narr; Sylvia Milchmeyer

Regieassistenz: Katrin Martin


Regie: Rainer Clute

Es war einmal ein alter Mann, der wollte an der Stadtmauer einen toten Hund begraben. Dabei überrascht ihn ein Wächter und droht mit Festnahme. Doch es ist schon Dienstschluss und die beiden einigen sich auf ein Schwätzchen im kühlen Garten des alten Mannes. Der alte Mann ist der kleine Muck und der Wächter ist neugierig. Er hat schon als kleines Kind viele Geschichten über den kleinen Muck gehört. Doch sind sie alle wahr? Gab es die schnellen Pantoffeln, den Zauberstab, der Schätze findet, oder die Feigen, die Eselsohren zaubern? Der alte kleine Muck erzählt ihm alles genau und wunderbar.

Wilhelm Hauff (1802-1827) schrieb Prosa und Lyrik, bekannt aber wurde er durch seine Märchen, u.a. "Zwerg Nase" und "Kalif Storch".

Christian Hussel, geboren 1957, lebt als freier Autor in Leipzig, schreibt Texte für Theater und Rundfunk.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hermann LauseMuck, alt
Matthias WalterMuck, jung
Helmut KraussWächter
Ingeborg MedschinskiTante
Hans TeuscherKönig
Ingrid KaehlerFrau Ahavzi
Nicole ReitzensteinHund
Jana KlingeAmarza
Florian HertweckSchatz/Küchenmeister


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 2003

Erstsendung: 25.12.2003 | 54'33


Darstellung: