ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Lars Gustafsson

Wollsachen (1. Teil: Im Hades riecht es nach Wolle)


Vorlage: Wollsachen (Roman)

Sprache der Vorlage: schwedisch

Bearbeitung (Wort): Sebastian Goy


Regie: Hermann Naber

Mathematiklehrer Lars Herdin zieht sich als Realschullehrer in die Provinz zurück, um sich selbst zu finden. Er will ein durchschnittliches Leben führen, das ihm selbst gehört. Doch das erweist sich als Illusion. Er bekommt Kontakt mit einer Kollegin, doch sie kann ihm seinen Traum vom Leben nicht erfüllen. Er registriert den unzulänglichen Schulbetrieb, die Krise des Staates. Gleichzeitig erlebt er seine Ohnmacht, als er sieht, daß ein Mathematikgenie in seiner Klasse nicht seinen Fähigkeiten entsprechend gefördert werden kann. Dieser Schüler stirbt durch einen Unglücksfall. Herdins Selbstvorwürfe verstärken sich dadurch erheblich. In dieser Phase begegnet er Claire, der Freundin des gestorbenen Schülers und beginnt mit ihr ein aberwitziges, ganz aus der Gegenwart lebendes Verhältnis. Für kurze Zeit findet er eine Annäherung an das Leben; er kann wieder lieben, er hat wieder Angst. Doch das Verhältnis zu dem Mädchen bricht ab, sein Leben bricht ab: Er wird von einem Lastwagen überfahren.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Christian BrücknerHerdin
Sabine PostelClaire
Heidemarie RohwederIngrid
Dieter EpplerEbeling
Michael ThomasWedelin
Heidi VogelKollegin Petrén
Wolfgang PeauLars Carlsson
Robert RathkeMann
Else Brückner-RüggebergFrau
Wolfgang ReinschVater
Maria MajewskiMutter
Jochen HoltgreweJournalist
Heinz SchimmelpfennigPutte
Helene ElckaDame
Christine DavisSchwester
Andreas MarkertBruder


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk / Norddeutscher Rundfunk 1977

Erstsendung: 10.11.1977 | 55'35


VERÖFFENTLICHUNGEN

  • CD-Edition: Parlando 2008


AUSZEICHNUNGEN

  • Hörspiel des Monats November 1977

Darstellung: