ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Albert Maltz

Der schwarze Schacht


Vorlage: A Long Day in a Short Life (Roman)

Sprache der Vorlage: englisch

Übersetzung: Marianne Grycz-Liebgen

Bearbeitung (Wort): Wolfgang Beck

Regie: Werner Stewe

Der Bergmann Joe wird nach drei Jahren aus dem Gefängnis entlassen. Wieder zu Hause stellt er fest, dass er auf der "schwarzen Liste" steht und deshalb keine Arbeit findet. Außerdem ist seine Frau schwanger, was seine Notlage noch verstärkt. Da bietet ihm der Inspektor der Kohlengrube Geld an, allerdings nur, wenn er gleichzeitig Spitzeldienste für ihn leistet. Zum Schein geht Joe auf das Angebot ein. Doch der Inspektor läßt sich nicht täuschen und drängt auf die Erfüllung von Joes Zusage. Unversehens findet Joe sich nun zwischen seinen alten Kumpeln und dem Inspektor wieder. Sein Schwager Tony macht ihm die Tragweite seines verräterischen Tuns deutlich. Aber es ist zu spät: Die Kumpel werden Joe nicht mehr vertrauen und als einziger Ausweg bleibt für ihn fortzugehen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Edwin MarianJoe Kovarski
Annegret GoldingIola, seine Frau
Willi NarlochTony
Ursula BraunMary
Franz KutscheraInspektor Prescott
Carola Braunbock
Jürgen Frohriep
Günther Haack
Robert Johannsen
Guido Matschek
Horst Preusker
Georg Peter-Pilz
Walter Richter-Reinick
Gerhard Schulz
Heinz Voss


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR circa 1961


Erstsendung: 29.05.1961 | 66'53


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: