ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kriminalhörspiel



Horst Girra

Feuersalamander


Regie: Detlev Witte

Klaus Bunde hat mehrere Jahre wegen Brandstiftung im Zuchthaus gesessen. Nach seiner Entlassung fällt es ihm schwer, in seinem Dorf wieder Fuß zu fassen. Sein Antrag um Aufnahme in die LPG wird abgelehnt und seine frühere Freudin macht Schluß mit ihm. Als das kurz vor der Fertigstellung stehende Kulturhaus abbrennt, fällt der Verdacht natürlich als erstes auf ihn. Doch es gibt noch andere Verdächtige. So zum Beispiel der Sohn des Gastwirts, der überraschend nach Stralsund verschwindet. Als der Schaftstall abbrennt, gerät auch der Schäfer in Verdacht. Nach vielen falschen Fährten gelingt es den ermittelnden Beamten schließlich, den Gastwirt und seinen Sohn als Brandstifter zu ermitteln.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans-Joachim HanischHauptmann Bahr
Günther HaackLeutnant Bening
Rudolf ChristophLeutnant Schumann
Gerd EhlersHeinrich
Peter Dommischsein Sohn Jürgen
Gert AndreaeKlaus Bunde
Edwin MarianFred Seifert
Doris AbesserHeidi
Willi NarlochBurmeister
Paul StreckfußHirsch
Grete BöhmeMutter Reiser


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1961


Erstsendung: 07.12.1961 | 49'17


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: