ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Ondrej Vogeltanz, Leos Jirsák

Der Fall Spácilová


Vorlage: Der Fall Spácilová (Kriminalliteratur)

Sprache der Vorlage: tschechisch

Übersetzung: Adolph Herlicka

Bearbeitung (Wort): Gerhard Rentzsch

Regie: Werner Grunow

Die Fahrkartenverkäuferin Spácilová wird beschuldigt, Fahrkarten von erheblichem Wert unterschlagen zu haben. Sie bestreitet dies zwar energisch, kann aber nicht nachweisen, wo die Fahrkarten geblieben sein sollen. In ihrer Umgebung bekommt die Spácilová das Mißtrauen deutlich zu spüren, auch ihr Mann zweifelt schließlich an ihrer Unschuld, so daß die Ehe zu zerbrechen droht. Einer der ermittelnden Polizeibeamten läßt jedoch nicht nach und durch seinen Fleiß und seine Hartnäckigkeit gelingt es ihm, die wahre Täterin zu überführen: Eine Kollegin hatte aus Geldnot die Karten genommen und auf eigene Rechnung verkauft.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Ruth KommerellSpácilová, Fahrkartenverkäuferin
Willi NarlochSpácil, ihr Mann
Doris AbesserHanka, Spácils Tochter
Reimar Johannes BaurLeutnant Stárek
Horst PreuskerOberleutnant Pavelec
Hans-Joachim HanischKubes
Christoph EngelHluchy, Fahrkartenverkäufer
Gustav WehrleMrácek, Fahrkartenverkäufer
Irma MünchJirácková, Fahrkartenverkäuferin
Bella Waldritter
Berti Deutsch
Fred Mahr
Heinz Behrens
Johannes Maus
Horst Torka


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR circa 1962


Erstsendung: 01.02.1962 | 66'36


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: