ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Manfred Bieler

Drei Rosen aus Papier


Regie: Werner Grunow

Arno, zweiunddreißig Jahre alt, ist Ingenieur und Abteilungsleiter in einem großen Werk in der DDR, Janne ist achtzehn und dort Praktikantin. Arno lädt Janne zum Wochenende in sein Haus am See ein. Sie nimmt die Einladung an. Aus einem banalen, zunächst oberflächlichen Flirt entsteht bald ein Gespräch, das wesentlich tiefer geht. Die Vergangenheit bietet den beiden kaum Berührungspunkte, Janne ist an Arnos Kriegs- und Nachkriegserfahrungen nicht interessiert. Sie steht kritisch zu Arnos Lebenshaltung, zu seiner Flucht in die Vergangenheit, zu seiner unverbindlichen Liebhabermalerei. In der Gegenwart aber entdecken sie Anknüpfungspunkte für ihr Gespräch: Was ist Wahrheit, worin besteht die Wahrheit in der Liebe, hat jedes Jahr eine neue Wahrheit, wo beginnt die Lüge? Arno entwickelt Achtung vor dem jungen Mädchen und lernt, die Probleme ihrer Generation zu sehen. Die gemeinsamen Gedanken über die Ehe führen zum gemeinsamen Handeln - sie beginnen, eine Ehe zu spielen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Waltraud KrammJanne
Otto MelliesArno


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1962


Erstsendung: 21.10.1962 | 56'36


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


AUSZEICHNUNGEN

Hörspielpreis des Internationalen Hörspielfestivals 1965
(durch Radio Warschau und die Zeitschrift "Kultura")


Darstellung: