ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



György Sós

Julika

Übersetzt aus dem Ungarischen


Übersetzung: Stefi Baksa-Soos

Regie: Fritz-Ernst Fechner

Zwei Betriebe sollen vereinigt werden. Weder der Direktor noch die Belegschaft erfahren etwas davon. Als es schließlich bekannt wird, setzt sich die junge Parteisekretärin Julika für die Rücknahme des Beschlusses ein. Dafür fährt sie zum stellvertretenden Minister nach Budapest.

Eon Hörspiel aus Ungarn, produziert und gesendet anlääslich der Wochen des Internationalen Hörspiels 1964

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Sabine KrugJulika
Hans-Joachim HanischLaci
Kurt Steingrafstellvertretender Minister
Willi NarlochTakacs
Martin FlörchingerKorom


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1964


Erstsendung: 13.04.1964 | 49'34


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: