ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Wilfried Schilling

Kellergespräche


Regie: Joachim Staritz

Durch Zufall gerät Stefan in den Keller, in dem er vor mehr als zwanzig Jahren das Ende des Zweiten Weltkrieges erlebt hatte. Ungewollt sieht er sich mit seiner Vergangenheit konfrontiert. Kurz vor dem Zusammenbruch des Nationalsozialismus war er im Widerstand tätig. In fiktiven Gesprächen werden die damaligen Ereignisse um Widerstand und Verrat im Keller wieder lebendig. Stefan muß feststellen, daß jener Mann des Widerstandes gegen den Nationalsozialismus nichts mehr gemein hat mit dem bundesrepublikanischen Wohlstandsbürger Stefan.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans-Joachim HanischStefan
Herbert KöferFelby
Marion van de KampFrau Felby
Jürgen HentschRudi
Karin SchröderGreta
Heinz HinzeHerr
Helga GöringFinchen
Erik S. KleinAlbert
Ruth GlössAnneliese
Walter LendrichMarcel
Dieter FrankeKurt
Hans-Edgar StecherMac Guire


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1968


Erstsendung: 17.03.1969 | 49'34


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: