ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Dokumentarhörspiel



Alain Decaux, Klaus Helbig

Die Rosenbergs dürfen nicht sterben


Übersetzung: Maria Frei

Regie: Helmut Hellstorff

Julius und Ethel Rosenberg werden in den USA beschuldigt, den Bauplan für die Atombombe an die Sowjetunion verraten zu haben. In einem von der Öffentlichkeit viel beachteten Prozeß mit widersprüchlicher Beweisführung, werden beide zum Tode verurteilt und auf dem elektrischen Stuhl hingerichtet. Durch ein Geständnis ihr Leben zu retten, haben beide abgelehnt.

Ein Originalhörspiel aus Frankreich

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Gudrun RitterEthel Rosenberg
Dieter WienJulius Rosenberg
Dietrich Körnerder Verteidiger
Wilfried Ortmannder Richter
Herwart Grosseder Staatsanwalt
Jürgen FrohriepDavid Greenglas
Ruth GlößRuth Greenglas
Christoph EngelMax Elitscher
Hans-Joachim Hanisch2. Inspektor
Joachim Tomaschewsky1. Inspector


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1969


Erstsendung: 06.08.1970 | 93'47


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: