ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Jurek Becker

Jakob der Lügner


Vorlage: Jakob der Lügner (Roman)

Bearbeitung (Wort): Wolfgang Beck

Dramaturgie: Jochen Hauser

Regie: Werner Grunow

Die Weitergabe einer zufällig erhaltenen Radionachricht über den Vormarsch sowjetischer Truppen bei seinen Leidensgenossen im Ghetto einer polnischen Kleinstadt bringt Jakob Heym in den Ruf, ein Radio zu besitzen. Verzweifelt will er sich der täglich zunehmenden Erwartung neuer Nachrichten entziehen. Aber das erweist sich als unmöglich, angesichts der Hoffnung, der Kraft zum Überleben, die der Freund Kowalsky, das Liebespaar Mischa und Rosa und all die anderen aus Jakobs wohltätigen Lügen schöpfen. Nachdem Jakob Kowalski gesteht, daß er gar kein Radio besitzt und er die Nachrichten erfunden hat, nimmt sich dieser das Leben. Am Ende werden auch Jakob und seine Freunde deportiert.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Gerry WolffJakob Heym
Jochen ThomasKowalski
Reinhard MichalkeMischa
Ute BoedenRosa
Martin FlörchingerFrankfurter
Erika Pelikowskyseine Frau
Werner DisselKirschbaum
Marga LegalElisa
Marina SchumannLina
Reimar Johannes BaurErzähler
Manfred Borges
Ursula Staack
Johannes Maus
Christoph Engel
Werner Lierck
Hans Teuscher


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1973


Erstsendung: 19.04.1973 | 81'19


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: