ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Gilles Perrault

Ein Schluchzen ohne Ende


Übersetzung: Belattre

Bearbeitung (Wort): Peter Gugisch

Dramaturgie: Ruth Hildebrandt

Regie: Wolfgang Schonendorf

Ein junger Franzose erfährt durch Zufall, daß sein Vater, der der Resistance angehörte, der Gestapo in die Hände fiel und angeblich zum Verräter wurde. Frederic Vannier befragt noch lebende Zeugen, Freunde seines Vaters, holt Aussagen und Berichte der Gegenseite ein und findet heraus, daß ein Nazi-Kollaborateur seine Mutter gezwungen hatte, indem er das Leben seines jüngeren Bruders bedrohte, den Aufenthaltsort von Ressitancemitgliedern zu verraten, woraufhin sein Vater die Schuld auf sich nahm und getötet wurde.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Peter ReusseFrederic Vannier
Hans-Joachim HanischInspektor Laurais
Wolf KaiserKommissar Chalet
Ursula BraunMutter Vannier
Hans TeuscherSoriot
Hans-Peter MinettiSohn der "Venus"
Wolfgang GreeseRichter
Helga SasseGrete Richter, seine Tochter
Ruth GlössMartha Richter, seine Frau
Wilfried OrtmannRudi
Walter KröterChef der Autowerkstatt
Dieter MannErzähler


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1973


Erstsendung: 28.06.1973 | 50'59


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: