ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung


Alte Geschichten - neu berichtet. Eine Hörspielfolge nach Meistererzählungen der Weltliteratur


Mark Twain

Der große Rindfleischvertrag


Vorlage: Der große Rindfleischvertrag (Groteske)

Bearbeitung (Wort): Wolf Schmidt


Regie: Wolf Schmidt

Tom will Betty heiraten; nur das nötige Geld fehlt ihm, um seinen Nebenbuhler aus dem Schatzamt auszubeuten. Gerade dann stirbt Toms Onkel, der ihn zeitlebens so gehaßt hat, daß er ihm einen 50.000 Dollar-Vertrag vererbt, wonach ihm die amerikanische Regierung das Geld schuldet. Beinahe stirbt auch Tom an den Strapazen, die bei der Beschaffung des Geldes das Leben seiner 15 Vorgänger gekostet haben. Doch dann überläßt er, völlig erschöpft, den Betrag seinem Nebenbuhler, der später daran zugrundegeht. Ein New Yorker Verleger aber hat Tom die Geschichte seines Rindfleisch-Vertrages für 2.000 Dollar abgekauft, um sie einer Partei für den Wahlkampf zu verkaufen. Nun kann er Betty doch noch heiraten.

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Wolfgang Bieger
Sophie Cossaeus
Uwe Dallmeier
Lars Doddenhof
Herbert Ebelt
Theo Ennisch
Boy Gobert
Walter Griesmann
Hans Kautz
Hans-Joachim Kulenkampff
Irene Marhold
Rudolf Rieth
Herbert Schimkat
Robert Seibert
Egon Zehlen
Renate Zillessen


 


Mikrofon im hr-Hörspielstudio - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 1953

Erstsendung: 25.07.1953 | 38'18


Darstellung: