ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Georgi Markow

Der leere Raum


Übersetzung: Ljuba Slaweikowa

Komposition: Erik Tass


Regie: Günter Siebert

Bei einem Maschinenbau-Wettbewerb wird die Arbeit des bisher unbekannten Ingenieurs Somov preisgekrönt. Der Erfolg dieses Mannes läßt Ilijew, den Vorgesetzten Somovs, die eigene Unfähigkeit merken, die er sich aber nicht eingestehen will. Ein Besuch zeigt ihm, unter welchen bescheidenen äußeren Voraussetzungen Somov arbeitet, der dabei jedoch durchaus glücklich ist. Ilijew muß erkennen, daß die einzige Möglichkeit, ein ausgefülltes Leben zu führen, darin besteht, sich der eigenen Schwächen und Grenzen bewußt zu werden und seine beschränkten Fähigkeiten zu nutzen. Der leere Raum, der in ihm und um ihn herum entstanden ist, kann ausgefüllt werden: durch Überwindung des Egoismus, durch Aktivität für andere.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans Helmut DickowIlijew
Eleonore NoelleIlijewa
Hans PaetschProfessor
Günter JerschkeDoktor
Dorothea Nowak-von EinemIngenieurin
Horst MehringSomov
Andrea GrosskeSomowa
Florian KühneJunge
Jutta WirschazKind
Matthias SiebertJunge
Reinhold NietschmannArzt
Wolfgang VeltenClown
Jan Geerd BussDiener


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen 1967

Erstsendung: 05.11.1967 | 38'40


Darstellung: