ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Karl Günther Hufnagel

Die Liebe ist bei Gott geblieben



Regie: Günter Bommert

Die Welt der Erwachsenen stellt sich dar als von Grund auf verderbt durch Materialismus, Eigensucht und Lieblosigkeit. Allein auf Kinder läßt sich noch Hoffnung setzen. Sie aber verfallen dem Beispiel, das ihnen gegeben wird, nur allzu leicht. Liebe, wenn es sie je gab, ist bei Gott geblieben, unter den Menschen läßt sie sich jedenfalls kaum noch finden - das ist das Fazit, das der Autor zieht. Zugleich aber rückt er mit diesem Stück das romantische Bild zurecht, das man sich gelegentlich von Gammlern und Landstreichern macht. Seine Clochards tragen auf unterster Stufe ihre elementaren Auseinandersetzungen nur um so erbarmungsloser aus.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Heinz ReinckeLudwig
Heini GöbelJohann
Käte JaenickeMarie
Sabine RossolReginchen


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen 1973

Erstsendung: 23.11.1973 | 40'15


Darstellung: