ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Otto Julius Bierbaum

Pankrazius Graunzer


Vorlage: Die Freiersfahrten und Freiersmeinungen des weiberfeindlichen Herrn Pankrazius Graunzer (Roman)

Bearbeitung (Wort): Robert Wega

Komposition: Konrad Elfers

Technische Realisierung: Erhard Klimpt; Herta Weichselbaum


Regie: Hans-Günter Stamm

Pankrazius Graunzer, Bibliothekar und Junggeselle, ist ein Weiberfeind. Seine alte Tante Ulrike versucht, ihn zu heilen: Bei ihrem Tod vermacht sie ihm ihren Gutshof und zwingt ihn durch diesen Trick, für einen Stammhalter zu sorgen. Fest entschlossen, Amouren zu vermeiden und eine bloße Vernunftehe zu gründen, begibt er sich auf Freiersfahrt. Doch sein Vorhaben erweist sich als graue Theorie, Pankrazius gerät in verzweifelt komische Situationen, um schließlich doch der List der Natur bzw. seiner Tante zu erliegen. Er verliebt sich in ein blutjunges Mädchen, das er sogar entführen muß, um es heiraten zu können.

Pankrazius Graunzers Freiersfahrt, die von Berlin über Dresden, Leipzig, Altenburg, Nürnberg, München an den Ammersee führt,  ist eine kleine kartographie und manchmal fast so etwas wie ein Sittenbild des ehemaligen Deutschen Reiches um die Jahrhundertwende.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Wolfgang KielingPankrazius Graunzer
Nora MinorTante Ulrike
Erna SellmerChristiane
Ernst Walter MitulskiJörg
Karin KernkeK. K.
Max MairichHerr Schmidt
Marlies SchönauFrau Schmidt
Klaus HöhneStilpe
Günther UngeheuerPrellerhahn
Herbert BötticherBaron Birkicht
Herta WorellFrau von Zurwenken
Franz Peter WirthPosser, Paul
Christa BerndlWitwe Matthäi
Wega JahnkeBrigitte
Trude HeesFrau Oberhalmer
Hilli Wildenhain
Claudia Simon
Fritz Rasp
Franziska Bronnen


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Bayerischer Rundfunk / Sender Freies Berlin 1971

Erstsendung: 01.05.1972 | 78'54


Darstellung: