ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung, Kurzhörspiel


Prager Geschichten


Jaroslav Hašek

Wie man zum klinischen Fall wird


Vorlage: Erzählung

Sprache der Vorlage: tschechisch

Bearbeitung (Wort): Dieter Munck


Regie: Dieter Munck

Der organisierte Antialkoholiker Ladislaus Hurych hat einen schweren Tag. Nicht nur, daß der verehrte Vorsitzende seines Vereins in volltrunkenem Zustand aufgegriffen und deshalb seines Amtes enthoben wurde,nein, die verderblichen Folgen zügellosen Alkoholgenusses machen dem hart Geprüften auch noch des Abends zu schaffen, als er das Opfer eines offensichtlich halluzinierenden Trunkenbolds wird. Daß nun nicht dieser, sondern Ladislaus Hurych von der Polizei verhaftet wird, gehört zu den zwar ungerechten, aber leider üblichen Schicksalsschlägen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Claus HelmerBilek
Karl MaldekHurych
Alfons LippWachtmeister
Walter MorbitzerPolizist/Polizeiarzt
Christiane EislerErzählerin


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Hessischer Rundfunk 1980

Erstsendung: 30.12.1980 | 14'30


Darstellung: