ARD-Hörspieldatenbank


Kinderhörspiel, Kurzhörspiel



Günter Bruno Fuchs

Der Polizist wohnt nebenan



Regie: Hans Bernd Müller

Die drei Personen dieses Hörspiels sind recht sonderbare Gestalten: ein Flötenlehrer, der nicht gern zur Schule geht, sondern viel lieber nach Amerika segeln möchte; sein Nachbar, ein Polizist, der lieber lange schläft als den Verkehr zu regeln - und ein Dieb, der vor dem Polizisten nicht davonläuft, sondern zu ihm in die Wohnung kommt. Der Dieb hat dämlich eine aufregende Entdeckung gemacht: Unten auf der Straße steht ein Bär, der für den schlafmützigen Polizisten den Verkehr regelt. Dies ist ein Vorfall, bei dem alle drei sehr lange über sich nachdenken müssen. Sie sind es nämlich leid, immer das zu sein, was man sich unter ihnen vorstellt, und immer das zu tun, was sie gar nicht möchten.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Walter BluhmHerr Stefan, Flötenlehrer
Charles WirthsHerr König, ein Dieb
Robert RathkePolizist Silberfuß


 


Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Süddeutscher Rundfunk 1974

Erstsendung: 08.12.1974 | 24'00


Darstellung: