ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Rainer Puchert

Rickie



Regie: Fritz Schröder-Jahn

Der Monolog einer alten Frau an der Schwelle des Todes. Von Zeit zu Zeit gelingt ihr bereits die Verbindung mit "drüben", mit Rickie, ihrem tödlich verunglückten Sohn, der jedoch auf die lästigen Fragen seiner besorgten Mutter nur widerwillig antwortet. - Die Welt der Alten setzt sich aus seltsam kreisenden Gedanken zusammen, aus ständigen Wiederholungen eigensinniger Stimmen und Bilder. Bekannte Wörter klingen fremd, müssen neu befragt werden, Redewendungen lösen sich auf, urnd ihre Teile gehen kuriose neue Verbindungen ein. Das gewöhnliche Vokabular scheint nicht mehr selbstverständlich verfügbar, geringfügige Abweichungen von der Lautung schleichen sich ein. Das Ende ist gekennzeichnet durch die Auflösung der Bezüge und der festen Bestimmbarkeit, durch die Reduktion der Sprache, die nicht mehr Mitteilungen transportiert, sondern eine durchaus eigene Logik entwickelt.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Elfriede KuzmanyFanny
Michael AndeRickie


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1970

Erstsendung: 03.03.1971 | 61'00


Darstellung: