ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Karl-Hans Franck

Zirkus

Ein akustisches Bilderbuch


Bearbeitung (Wort): Ingeborg Oehme-Troendle

Komposition: Jiggs Whigham


Regie: Frank Hübner

"Im Zirkus" ist eine verschlüsselte allegorische Geschichte von zwei Clowns, Gastarbeiter aus Sizilien, die ungewöhnliche Dinge erleben in einer Stadt, in der die Utopie verboten ist. "Wenn wir davon ausgehen, dass Clowns eine Art Poetisierung des Absurden sind, wäre dies die Definition, nach der das Hörspiel verstanden sein will." - Raoul Wolfgang Schnell, einer der bekanntesten deutschen Hörspielregisseure, dessen Inszenierungen mehrfach mit Preisen ausgezeichnet wurden, antwortete vor einigen Jahren über seinen künstlerischen Lebenslauf befragt: "Eigentlich sollte ich Kapellmeister am Nollendorftheater in Berlin werden. Später sagte der Agent: Sie sprechen immer von der Regie und nicht von der Musik. "Was ist denn Regie? Ich versuche es heraus zu bekommen." (Pressetext)

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Arnold Marquisder Zirkusdirektor
Lilly Towska
Michael Thomas
Matthias Ponnier
Colin Rudder
Josef Meinertzhagen
Ulla Wiesner
Wolfgang "Wolly" Emperhoff
Brigitte Witt
Elmar Kast
Hanna Doelitzsch
Doris Bieret
Hans van Hall

Chor: Kölner Kinderchor


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1978

Erstsendung: 25.12.1978 | 35'50


Darstellung: