ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Richard Hey

Ordnung siegt immer



Regie: Oswald Döpke

Richard Heys neues Hörspiel könnte auch den Titel "Thema und Variation" tragen, denn der Autor kehrt im zweiten Teil seine anfangs erzählte Geschichte, die harmonisch beginnt und in Trauer, Ratlosigkeit und Chaos endet, einfach um, läßt sie disharmonisch beginnen und verträglich enden. Als Kunstmittel dieser Verwandlung erfindet der Autor einen verstimmten Flügel und einen Klavierstimmer, der kein Wort Text hat. "Dabei hätte er einen wunderbaren Text haben können", sagt der Autor, der sein Hörspiel selbst kommentiert, nach Schluß der ersten Geschichte, die so böse auslief, nur weil ein Flügel gestimmt wurde. Und später: "Die Familie ist ja bereits explodiert. Alles bewegt sich zentrifugal. Von Wohltemperiertheit keine Rede. Aber kann man so aufhören? Diese Geschichte, die doch von der Wohltemperiertheit handelt, sollte zumindest selbst wohltemperiert sein. Ist sie's? Nein! Aber wie wär's mit einer anderen Familie? Wir haben die Sache bisher nur von einer Seite betrachtet. Wie wär's, wir betrachten sie auch einmal andersherum?"

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Paul WagnerJosef Kilian
Wolfgang LukschyJosef Kilian (Variation)
Ruth HausmeisterMartha Kilian
Tilly LauensteinMartha Kilian (Variation)
Renate DanzLisa
Christa OenickeLisa (Variation)
Wolfgang CondrusReinhard
Konstantin PaloffReinhard (Variation)
Hermann EbelingLehrer
Helmut AhnerGeorg
Reinhold BerntLeo Brock
Edith SchollwerSophie Brock
Richard HeyAutor


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Sender Freies Berlin / Radio Bremen 1961

Erstsendung: 23.06.1961 | 55'24


Darstellung: