ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel, Kinderhörspiel



Jenny Reinhardt

Nass, wie Hundeschnauze


Komposition: Lexa Thomas

Technische Realisierung: Alexander Brennecke

Regieassistenz: Elvira Brunnert


Regie: Klaus-Michael Klingsporn

Mara, neun Jahre alt und schüchtern, hat große Angst vor Hunden. Das liegt in der Familie. Trotzdem rettet sie mit Arams Hilfe einen winzigen weißen Welpen aus dem Flakenfließ. Beide nennen ihnen Drushok, das bedeutet "Kleiner Freund". Aram kommt aus Tbilissi und sagt, er könne alles. Sogar Box-Champion war er schon. Allerdings wohnt er im Ausländerheim und darf Drushok nicht mitnehmen. Also steckt ihn Mara unter die Jacke: Nie mehr wird sie den Hund hergeben! Sie kann die Eltern fast überzeugen, doch der Tierarzt stellt fest: Drushok ist ein Kampfhund. Nun muß Mara um ihn kämpfen. Sie tut das mit allen Tricks und Arams unerschöpflichen Kräften. Aber da gibt es jemanden, der keine guten Absichten hat!

Jenny Reinhardt, geboren 1949, hat Germanistik studiert, war Hörspieldramaturgin und lebt als freie Autorin in Berlin. Sie schreibt Geschichten und Hörspiele für Kinder und Erwachsene.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Götz SchulteFranz
Theresa AdlerMara
Miroslav OrzegovicAram
Judith EngelBarbara
Axel WandtkeBernhard


 


Mikrofon im hr-Hörspielstudio - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Deutschlandradio 2002

Erstsendung: 12.01.2003 | 56'59


Darstellung: