ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Jean Marsus

Vorsicht Fahrstuhl!


Übersetzung: Hans Hellwig

Komposition: Kurt Herrlinger


Regie: Heinz Dieter Köhler

Als Madame Larmoi das Verschwinden ihres Gatten meldet, wird die Geheimpolizei alarmiert. Die Personalakte des Forschers, der seit seinem 25. Hochzeitstag vermisst wird, ist zwar makellos, bietet aber eine vage Spur, die in das Haus Avenue de Villiers 133 führt, wo sich das Ehepaar Larmoi vor Jahren kennengelernt hat. Brandheiß jedoch wird diese Spur, als eben da eine Musiklehrerin tot aufgefunden wird und sich dieser Mord plötzlich zu einem höchst verwickelten Spionagefall ausweitet, bei dem Kommissar Cartier und Inspektor Bringault lange im Dunkeln tappen, bis sie den Agentenring sprengen und den skrupellosen Drahtzieher entlarven können.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Kurt LieckKommissar Cartier
Hans CaninenbergInspektor Bringault
Heinz SchimmelpfennigInspektor Duvallet
Alf MarholmCaraibo
Edith HeerdegenMadame Sophie Lormoi
Margot TroogerMadame Javotte
Alfred Abel-Adermann
Günter Kirchhoff


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 1966

Erstsendung: 23.07.1966 | 77'30


Darstellung: