ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel


Tatbestand

Eine Sendereihe in Zusammenarbeit mit dem Generalstaatsanwalt der DDR


Ulrich Kiehl

Folge 31: Rollender Dienst


Kommentar: Dieter Plath

Dramaturgie: Karin Ney

Regie: Horst Liepach

Jonas Heyse fängt in einer gut eingespielten Speisewagenbesatzung der MITROPA an. Er beginnt sogleich eine Beziehung mit Gertrud Kölleda, der Köchin. Von den Kollegen wird der Neue argwöhnisch beobachtet. Jonas fallen rasch die ungewöhnlichen Abrechnungspraktiken im Team auf. Günter Katzer, der Chef, versucht ihn vergeblich mit Geld für diese Unterschlagungen zu gewinnen. Bald darauf bittet er um Versetzung in eine andere Speisewagenbesatzung, weil er nicht in den Betrug hineingezogen werden will. Unterdessen werden Gertrud, Katzer und Sperling von einer ehemaligen Kollegin erpresst. Die Kollegin wird zur Rede gestellt, ihr wird gewaltsam das Faustpfand dieser Erpressung abgenommen. Unterdessen gab es auch schon Beschwerden von unzufriedenen Kunden bei der Direktion. Nun kommt die Revision in den Speisewagen.

Band 2: ab 14'54 Juristischer Kommentar von (O-Ton) Dieter Plath, Staatsanwalt

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Heide KippGertrud Kölleda
Kristof-Mathias LauJonas Heyse
Peter ReusseGünter Katzer
Klaus ManchenOtto Sperling
Petra DobbertinSteffi
Reiner HeiseNorbert
Ute BoedenAngelika
Lothar SchellhornDirektor
Irmgard Düren
Reiner Heise
Joachim Tomaschewsky
Yvonne Jadwiga
Hans Maikowski
Wolfgang Sonnefeld
Ernst Steiner

Dieter Plath

Ensemble: Jenaer Dixieland Stompers

 


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1985


Erstsendung: 16.03.1986 | 44'42


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: