ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Claus Hammel, Theodor Fontane

Frau Jenny Treibel oder Wo sich Herz zu Herzen find't

Berliner Komödie von Claus Hammel nach Motiven von Theodor Fontane


Vorlage: Frau Jenny Treibel oder Wo sich Herz zu Herzen find't (Roman) Frau Jenny Treibel (Drama)

Bearbeitung (Wort): Werner Grunow

Komposition: Uwe Hilprecht

Dramaturgie: Hans Bräunlich

Regie: Werner Grunow

Berlin, Juli 1878. Die aus einfachen Verhältnissen emporgekommene Jenny Treibel, Gattin eines Berliner Fabrikanten, will ihren Sohn Leopold verloben. Die Auserwählte ist Corinna Schmidt, Tochter ihrer Jugendliebe Prof. Schmidt. Aber auch Hildegard, die Schwägerin von Leopolds Bruder Otto, aus einer Hamburger Kaufmannsfamilie hegt diesbezügliche Absichten. Am Abend der Verlobung stellt sich jedoch heraus, dass der Sohn schon anderweitig gebunden ist: Das Dienstmädchen Luise erwartet von Leopold ein Kind. Damit Leopold nicht anderweitig sexuelle Erfahrungen sammelt, hat Jenny Luise ermuntert, sich ihrem Sohn in einem eigens eingerichteten Studierzimmer hinzugeben. Die illustre Gesellschaft wird in die sich daraus ergebenden Turbulenzen verwickelt. Nachdem Corinna über das Verhältnis von Leopold und Luise Kenntnis erlangt hat, ermuntert sie Leopold sich von der allgegenwärtigen Mutter zu emanzipieren und sich Luise zuzuwenden. Jenny versucht nun vergeblich, alternativ eine Verlobung mit Hildegard anzubahnen, denn die hat unterdessen ihre Zuneigung zu dem Engländer Mr. Nelson entdeckt.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Erik S. KleinTreibel
Elsa Grube-DeisterJenny Treibel
Daniel MinettiLeopold
Günter JunghansOtto
Hildegard AlexHelene
Katarina TomaschewskyHildegard
Hans TeuscherProf. Schmidt
Simone von ZglinickiCorinna
Juliane KorenLuise
Heinz SchröderLeutnant Vogelsang
Reiner HeiseMr. Nelson
Helmut Müller-LankowKammersänger
Christa LöserMajorin von Ziegenhals
Gisela MorgenSchmolke
Georg Helge
Ostara Körner


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1986


Erstsendung: 15.02.1987 | 78'45


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: