ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Voltaire, Günther Weisenborn

Die Clowns von Avignon

Nach dem gleichnamigen Theaterstück von Günther Weisenborn


Vorlage: Candide oder Der Optimismus (Candide ou l'optimisme) (Novelle) Die Clowns von Avignon (Schauspiel)

Bearbeitung (Wort): Hans Bräunlich

Komposition: Andreas Fabian, Klaus Adolphi

Regie: Fritz Göhler

In Anlehnung an Voltaires Aufklärungsroman "Candide" wird die Geschichte von Filiaster, eines jungen Mannes, erzählt, der sich in die Bäckerstocher Valentine verliebt hat, diese nach seinem erpressten Söldnerdienst, von dem er als Offizier zurückkehrt, entführen muss, weil Valentine als Geliebte des Prokurators in Lissabon lebt. Auf ihrer Flucht werden beide in Südamerika getrennt. Filiaster lernt in den Urwäldern Bonanza, den Staat der Eingeborenen, kennen, eine scheinbar gerechte Welt. Wieder in Paris, sucht und findet er Valentine, um mit ihr auf einem eigenen Stück Land ein gerechtes Leben zu führen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Hans TeuscherBing
Peter ReussePoke
Daniel MinettiFiliaster
Barbara SchnitzlerValentine
Gerd GrasseSpitzel
Helmut Müller-LankowGouverneur
Joachim TomaschewskyProkurator
Fritz DechoSuso
Karin GregorekSisa
Christa Keller
Harald Warmbrunn
Werner Ehrlicher
Dieter Wien
Volkmar Kleinert
Ulrich Voß
Michael Schernthaner
Reiner Heise
Hans Knötzsch
Gerhard Lau

Ensemble: Horch

 


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1987


Erstsendung: 19.12.1987 | 77'51


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: