ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Heinz Pech

Die Bienenkönigin


Komposition: Uwe Schreiber, Kurt Demmler, Franz Bartsch

Dramaturgie: Christa Vetter, Elifius Paffrath

Technische Realisierung: Erika Schüttauf; Steffi Stolle

Regieassistenz: Stanka Kossewa


Regie: Walter Niklaus

In die verträumte Stille einer Stadt im Mittelgebirge bricht der Lärm der Baukolonnen ein, die gekommen sind, um einen Staudamm zu bauen. Die ungebundene Lebensweise der Bauarbeiter und ihre großzügige Moralauffassung schaffen Reibungsflächen. Am Beispiel der Liebesbeziehung zwischen der jungen Bienenzüchterin Jutta und dem draufgängerischen Brigadier Addi wird deutlich, wie sich bei einer solchen Konfrontation zwischen Großbaustelle und verträumter Kleinstadt Menschen verändern.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Karin WeserJutta
Dieter BellmannAddi
Klaus HeckeOtto
Hans-Jürgen SilbermannJupp
Hans-Joachim HegewaldBauleiter
Marlies ReuscheSekretärin
Immo ZielkeSchleicher
Jan-Franz KrügerWirt
Matthias Girbig1. Bauarbeiter
Helmut Fiedler2. Bauarbeiter
Konrad Gericke3. Bauarbeiter


 

Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1977

Erstsendung: 09.04.1977 | 50'10


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: