ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Fritz Selbmann

Die Söhne der Wölfe (Teil 1: Der 13. August)


Vorlage: Die Söhne der Wölfe (Roman)

Bearbeitung (Wort): Jochen Hauser

Dramaturgie: Siegfried Pfaff

Regie: Walter Niklaus

Ost-Berlin im August 1961. Reflektiert werden die ökonomisch schwierige Situation in einem Berliner Großbetrieb, den Elektrotechnischen Werken, und das Bemühen von Belegschaft und Betriebsleitung, diese Krise zu bewältigen und das Werk wirtschaftlich zu stabilisieren. Im 1. Teil der Trilogie werden die Hauptakteure und ihre Vorgeschichte eingeführt. Dabei werden persönliche und ökonomische Konflikte nicht ausgeklammert, welche durch die offene Grenze im geteilten Berlin hervorgerufen werden.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Walter NiklausErzähler
Hanns-Jörn WeberHeinz Lorenzen
Siegfried WorchWerner Hardtkopf
Werner GodemannFranz Hönisch
Rolf HoppeArno Liska
Joachim ZschockeDr. Bockeloh
Hans-Joachim HegewaldRamdohr
Karin WeserHannelore
Wolfgang JakobLüders
Fred-Arthur GeppertHerzle
Carla Valerius
Barbara Trommer
Käte Koch
Lothar Dimke
Max Bernhardt
Horst Lampe
Roland Hemmo
Bert Franzke
Peter Rauch


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1979


Erstsendung: 04.10.1979 | 40'29


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: