ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Manfred Worch

Kreidezeit


Komposition: Friedrich Goldmann

Dramaturgie: Hans Bräunlich

Regie: Werner Grunow

Die ehemalige Hauptbuchhalterin Leokadja Sembritzki wäscht die Wände und die Decke ihres Zimmers ab, um es anschließend zu weißen. Die heute über Sechzigjährige erinnert sich an die letzten 30 Jahre ihres Lebens, an den Aufbau des VEB Vierradener Kreidewerke. In Monologen und fiktiven Gesprächen mit ihrem Sohn Fritz, der als neuer ökonomischer Direktor jetzt nach Vierraden kommen wird, und mit Hurschelmann, dem Geliebten und ehemaligen kommissarischen Direktor, glaubt sich Leokadja Sembritzki für vermeintliche Fehler verantworten zu müssen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Anny StögerLeokadja Sembritzki
Günter NaumannHurschelmann
Gerd EhlersSchwed
Günter JunghansFritz


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1979


Erstsendung: 06.12.1979 | 77'17


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: