ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Friedrich von Schiller

Maria Stuart


Vorlage: Maria Stuart (Trauerspiel)

Bearbeitung (Wort): Werner Grunow

Komposition: Wolfgang Schoor

Dramaturgie: Ernst-Frieder Kratochwil

Regie: Werner Grunow

England, Ende des 16. Jahrhunderts. Maria Stuart, Königin von Schottland, ist ihrer blutbefleckten, von Schuld und zügellosen Liebesverhältnissen gezeichneten Regierung in Schottland entronnen und nach England geflohen. Dort wird die legitime Thronrivalin von Elisabeth, Königin von England, ins Gefängnis geworfen und auf Grund von zweifelhaften Zeugenaussagen zum Tode verurteilt. Elisabeth aber zögert, das Todesurteil zu unterzeichnen. In Elisabeths Umfeld wird ein Netz von Intrigen gesponnen. Nach einem missglückten Anschlag auf das Leben Elisabeths unterzeichnet diese das Todesurteil. Die Hinrichtung wird von den Intriganten aus Elisabeths Umfeld durchgeführt. Jedoch wird zu dieser Zeit die zweifelhafte Zeugenaussage widerrufen, die zur Verurteilung von Maria Stuart geführt hat. Elisabeth weist jedoch alle Schuld von sich. 

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Gabriele HeinzElisabeth
Renate RichterMaria Stuart
Dietrich KörnerBurleigh
Otto MelliesLeicester
Herwart GrosseShrewsburry
Ekkehard SchallMortimer
Victor DeißDavison
Helmut Müller-LankowPaulet
Elsa Grube-DeisterKennedy
Heide KippKammerfrau
Michael GerberOkelley
Christoph EngelAubespine


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1980


Erstsendung: 16.11.1980 | 97'26


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: