ARD-Hörspieldatenbank

Hörspielbearbeitung



Helga Schütz

Jette im Schloß


Vorlage: Das Erdbeben bei Sangerhausen (Erzählung)

Bearbeitung (Wort): Regina Griebel

Dramaturgie: Ulrich Griebel

Regie: Fritz Göhler

Sachsen 1945. In dem verlassenen Schloss Hirschstein nahe der zerstörten Stadt Dresden sind elternlos aufgefundene Kinder untergebracht. Um die Eltern finden zu können, werden die Kinder für den Suchdienst des Roten Kreuzes befragt. Jette, sechs Jahre alt, weiß außer ihrem Vornamen nichts mehr. Während Schwester Käte und Schwester Ingrid ihr jeden Tag geduldig beim Erinnern helfen und jeden Tag ein bisschen mehr Erfolg haben, kommt die neue Zeit ins Schloss mit Entlausung, neuer Pädagogik, mit Roter Armee und Kunsthonig - und mit dem Aufstieg des ehemaligen Schlossgärtners Hoffmeister zum "Leiter der Einrichtung". Schließlich scheint die Suche nach Jettes Eltern erfolgreich zu sein.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Günter ZschäckelErzähler
Erwin GeschonneckHoffmeister
Margarete TaudteKäte
Helga SasseIngrid
Siegfried SeibtGroßvater
Birgit HassensteinJette
Georg Helge1. Sanitäter
Horst Hamann2. Sanitäter
Yvonne JadwigaMutter
Fritz MohrVater
Geert SingerSiggi
Lothar HahnPianist


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1980


Erstsendung: 29.04.1980 | 49'47


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: