ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel



Torsten Enders

Kein Wort von Einsamkeit


Dramaturgie: Hans Bräunlich

Regie: Fritz Göhler

Ein Witwer, 68 Jahre alt, ehemaliger Lockführer im Personennahverkehr bei der Deutschen Reichsbahn, hat einen Briefwechsel mit einer jüngeren Frau aufgenommen und sieht darin den Beginn einer neuen Beziehung. Jedoch hat seine Briefpartnerin ihm verschwiegen, dass sie seit einem Unfall, bei dem ihr Mann zu Tode kam, querschnittsgelähmt ist und im Rollstuhl sitzt. Als er sie trifft, ist er von dieser Lüge tief schockiert. Ein neuer, veränderter Beginn dieser Beziehung scheint am Schluss möglich.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Erwin GeschonneckGeorg Tresser
Ute BoedenRenate Tresser
Lissy TempelhofHanna Weidt
Marga LegalElfriede Weidt


 

Hörspiel historisch


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Rundfunk der DDR 1984


Erstsendung: 22.12.1984 | 40'52


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: