ARD-Hörspieldatenbank

Kriminalhörspiel



Hartmut Lange

In Wensdorf nichts Neues (1. Teil)


Technische Realisierung: Roland Seiler; Marlies von Stedmann


Regie: Peter Michel Ladiges

Wensdorf gehört zu den Gemeinden, in denen alles noch übersichtlich zu sein scheint: ein kleines Dorf, 300 Einwohner, in der Nähe der Porta Westfalica ... herumgebaut um ein einziges Zentrum, nämlich die Dorfkneipe. - In einem Waldstück bei Wensdorf geschieht ein Doppelmord, getötet wird ein junges Liebespaar, das wenige Minuten vor der Tat noch in der Dorfkneipe gesehen wurde. Der Täter, so stellt sich bald heraus, muß einer. der Dorfbewohner sein.Kommissar Wolf aus Bielefeld muß feststellen, daß auch ein so kleines Dorf alles andere als übersichtlich sein kann, vor allem dann, wenn die Bewohner "mauern", weil sie offenbar noch mehr zu verbergen haben. Oder wie sonst ist zu erklären, daß gleich bei den ersten Ermittlungen vier verschiedene Pistolen gefunden werden, die alle als Tatwaffe in Frage kommen?

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Heiner SchmidtKriminalkommissar Wolf
Heinz MeierAssistent Niedermeyer
Arnold MarquisHerr Wirt
Bodo PrimusHerr Burde
Horst Michael NeutzeHerr Stutzer
Horst BeilkeHerr Dobbes
Heidemarie Rohweder
Walter Adler
Erna Grossmann
Bernd Lau
Monika Barth
Otti Schütz
Hanns Bernhardt
Friedrich von Bülow
Gerhard Remus
Eva Garg
Ursula Langrock
Georg Felsberg
Wolfgang Peau


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1972

Erstsendung: 04.04.1972 | 25'50


Darstellung: