ARD-Hörspieldatenbank

Hörspiel



Adolf Schröder

Morgen oder Kindheit und Jugend des Walter B. und wie es dann weiterging



Regie: Adolf Schröder

"Ich hatte eine günstige Gelegenheit, einen Mann in einer Nervenklinik dazu zu bringen, mir seine Geschichte auf Tonband zu erzählen. Das Erstaunliche an der Geschichte war, daß sie nicht erstaunlich war, und das Erstaunliche an dem Mann war eigentlich nur, daß er in einer Nervenklinik war. Kein Mensch würde ihn für krank halten, eher für ganz normal, für geradezu typisch normal. Auch seine Geschichte hätte, ohne den Hintergrund Nervenklinik, einen geradezu typischen Ablauf. - Mir war darum von Anfang an klar, daß ich aus diesen Originaltonbändern kein Hör-Spiel machen, die Geschichte durch Artistik der Form nicht aufwerten will. Der Reiz der Geschichte, ihr Schrecken und ihr aufklärerischer Wert liegen ja gerade in ihrer Einfachheit und Alltäglichkeit..." (Adolf Schröder)

A
A

Mitwirkende

Sprecher
Rolf Becker


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Radio Bremen 1973


Erstsendung: 02.03.1973 | 73'00


Darstellung: