ARD-Hörspieldatenbank


Hörspielbearbeitung, Kriminalhörspiel



George V. Higgins

Eddie Coyle und seine Freunde (1. Teil)


Vorlage: The friends of Eddie Coyle (Roman)

Sprache der Vorlage: amerikanisch

Übersetzung: Ben Witter

Bearbeitung (Wort): Heiner Schmidt

Regie: Heiner Schmidt

Eddie Coyle, kleiner Fisch am Rande der New Yorker Unterwelt, hält sich auf mühsame und gleichzeitig gefährliche Weise über Wasser: Er laviert zwischen den mächtigen Syndikaten auf der einen und dem FBI auf der anderen Seite hin und her. Den einen leistet er gelegentlich Zwischenträgerdienste bei kleineren Waffengeschäften, die anderen bekommen ab und zu einen Tip von ihm. Im Augenblick sitzt er mal wieder in der Klemme; ein Prozeß steht bevor, er wurde mit einer Ladung geklauter Spirituosen erwischt, die er im Auftrag transportiert hat. Wenn er Pech hat, bringt das drei Jahre. Es sei denn, er verrät seinen Auftraggeber. Aber er ist mächtig und fackelt nicht lange mit Verrätern. Eddie setzt sich also mit Dave vom FBI in Verbindung; vielleicht kann der ein gutes Wort beim Staatsanwalt einlegen, wenn er ihm einen brauchbaren Tip gibt. Dave läßt sich auf das Spiel ein. Er weiß, er hat Eddie in der Hand, und er gibt sich mit harmlosen Hinweisen nicht zufrieden. Eddie soll ihn an größere Sachen heranführen, Sachen, an denen auch das Syndikat interessiert ist. So sitzt Eddie zwischen zwei Stühlen.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Heinz MeierEddie Coyle
Claus RingerDave
Horst Michael NeutzeScalisi
Günter SauerWaters
Arnold MarquisDillon
Gernot DudaArtie
Manfred ZapatkaWebber
Karin SchröderWanda
Dieter EpplerRobe
Ernst JacobiClark
Christian BrücknerBrown
Hanns BernhardtMr. Partridge
Gerd AndresenDeetzer


 


Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Südwestfunk 1975


Erstsendung: 06.05.1975 | 51'45


Darstellung: