ARD-Hörspieldatenbank

Mundarthörspiel



Paul Jessen

Dat weer de Nachtigall, de sung


Sprache des Hörspiels: niederdeutsch


Redaktion: Hans Henning Holm

Regieassistenz: Jutta Zech


Regie: Curt Timm

Das Hörspiel führt uns in den automatisierten Betrieb einer Kleinstadtbank. Durch einen Buchungsfehler kommt es zu argen Komplikationen. Bei der Schilderung der Auswirkungen wird mit heiterer Ironie die Allgewalt der Maschinen in Frage gestellt.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Bruno Vahl-BergVater Drähne, Lehrer
Hilde SicksMutter Drähne
Ilse SeemannIlse, Tochter
Jochen SchenckDr. Rolf Drähne, Sohn
Karl-Heinz KreienbaumBankdirektor
Günther LüdkePetersen, Bankangestellter
Rudolf MöllerJensen, Bankangestellter
Ulla MahrtMargarethe Carstens, Angestellte
Otto LüthjeJan Fohrwater, Badewärter
Reiner BrönnekeSören Wilmsen, Architekt


 

Quellen zum Hörspiel - © DRA/Michael Friebel


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Norddeutscher Rundfunk 1967

Erstsendung: 25.09.1967 | 58'23


Darstellung: