ARD-Hörspieldatenbank

Originalhörspiel, Kinderhörspiel



Sebastian Goy

Vogelhochzeit


Komposition: Mike Herting

Dramaturgie: Ulla Illerhaus

Regie: Klaus Wirbitzky

Tirili und Schmätzer lieben sich aus ganzer Vogelseele und wollen heiraten. Seit Wochen laufen die Vorbereitungen für das große Fest, zu dem natürlich alle gefiederten Waldbewohner eingeladen werden müssen. "All die Amsels, Drossels und nochmals Amsels!" Schmätzer fühlt sich überfordert, aber seine zukünftige Gattin hat alles fest im Griff. Das Hochzeitsmahl im Lokal zum "Grünen Wald" ist bestellt, das Hochzeitskleid ist in Arbeit, und die Lerche wartet ungeduldig darauf, die Braut endlich in die Kirche geleiten zu können. Ungetrübte Freude? Mitnichten! Denn Gefahr droht durch die Zwillingsbrüder Olof und Pablo - zwei hinterhältige Kater auf der ständigen Suche nach Futter.

Sebastian Goy lebt und schreibt in Diessen am Ammersee. Über 100 Hörspiele hat er inzwischen verfasst, viele davon für Kinder. Beim Blick aus seinem Arbeitszimmer begegnet ihm die ganze Vielfalt der heimischen Vogelwelt. Aber sein Kater ist herzensgut und würde nie auf die Idee kommen, sich weiter als unbedingt nötig von seinem Fressnapf wegzubewegen ... Der WDR produzierte unter anderem Goys Hörspiele "Papas Zimmer" und "Der König der Stille".

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Angelika BartschErzählerin
Martin MaySchmätzer
Nina WemigerTirili
Achim HallPablo
Ludger BurmannOlof
Caroline KiesewetterElfenzeh/Kaninchen 3
Jessica WilckeMyrtle/Kaninchen 2/Kuckucksmädchen
Peer AugustinskiHerr Auerhahn
Hildegard KrekelFrau Auerhahn
Claudia NeidigRotkehlchen/Lerche/Kaninchen 2/Drosselmutter
Heinz BaumeisterWirt
David TegethoffKleiner Bruder
Reinhard SchulatBekassine/Wiedehopf/Papagei
Susanne FluryFrau Bekassine/Mutter Tirili
Dirk HarperStieglitz/Habicht/Drosselvater
Volker LippmannSeidenschwanz
Rainer DelventhalStorch/Pfau
Gisela ClaudiusGans

Musiker: Klaus der Geiger (Violine), Achim Fink (Tuba; Posaune), Stephan Scheuß (Gitarre), Ramesh Shotham (Percussion)

 


 

Hörspiel aktuell


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Westdeutscher Rundfunk 2004


Erstsendung: 01.05.2004 | 50'34


Darstellung: