ARD-Hörspieldatenbank


Originalhörspiel



David Zane Mairowitz

Silent Wing


Übersetzung: Roland Bernd, Ursula Langrock

Technische Realisierung: Ulrich Speicher; Karin Beaumont

Regieassistenz: Stefan Dutt


Regie: Ursula Langrock

Gisela lebt seit drei Jahren in Großbritannien, sie arbeitet als Betreuerin in einer Werkstatt für straffällig gewordene Jugendliche. Eigentlich heißt sie Monika und saß drei Jahre in einem bundesdeutschen Gefängnis wegen Zugehörigkeit zu einer terroristischen Vereinigung in Untersuchungshaft, davon fünf Monate im Hochsicherheitstrakt. Sie ist in England untergetaucht, um hier unter einer anderen Identität ein neues Leben zu beginnen. Doch ihre Vergangenheit holt sie ein: Ulli, ein früherer Genosse, macht sie ausfindig und konfrontiert sie mit der Aufforderung, ihm nach Deutschland zu folgen. Das lehnt Gisela zwar ab, doch begreift sie, dass auch dieses Exil für sie kein akzeptables Dasein bietet und eröffnet sich ihrer Freundin Catherine. Sie entschließt sich auch, für Kevin, einem Jugendlichen aus der Werkstatt, der wegen eines Diebstahls verhafte wurde, als Leumundzeugin vor Gericht auszusagen. Daraufhin wird sie von der britischen Polizei verhaftet, um sie in die Bundesrepublik auszuliefern.

A
A

Mitwirkende

SprecherRolle/Funktion
Renan DemirkanGisela
Elfie EschkePam
Susanne BentzienCatherine
Bernd TauberUlli
Peter DirschauerRod
Ben BeckerKevin
Elert Bode1. Vernehmer
Andreas Szerda2. Vernehmer
Marianne Riedel-WeberBedienung
Marianne RogéeMasseurin
Peter HeuschGefängnisarzt
Bernt Hahnbritischer Vernehmer
Ludgar BurmannPolizist
Jürgen HaugJahrmarktsrufer


 


Hörspielkomplex im Funkhaus Nalepastrasse (DDR) - © DRA/Karl Dundr


PRODUKTIONS- UND SENDEDATEN

Saarländischer Rundfunk / Rundfunk der DDR 1990

Erstsendung: 27.04.1991 | 68'32


Hörspiel im DRA Babelsberg verfügbar


Darstellung: